“Hilfe mein Körper ist schwanger!” Die schlimmsten Veränderungen während der Schwangerschaft

Wie verändert sich der Körper in der Schwangerschaft? Wer in einer rosafarbenen Seifenblasen-Welt lebt…bitte nicht lesen.

Also vorab, ich hab mir immer gerne vorgestellt, wie es wohl wäre schwanger zu sein. So schön rund und süß und watschelig. Und dann wurde ich wirklich schwanger und die Realität zeigte sich mir in ihrer vollen Pracht. Meine schlimmsten Veränderungen in der Schwangerschaft könnt ihr hier nachlesen.

Heutiges Thema: die lieben Brustwarzen

Ja, richtig! Die Brustwarzen und auch der ganze Busen wissen ganz schnell, dass sie jetzt im “Schwanger-Modus” sind. Und was tun sie??? Sie wachsen …. oh ja, und wie sie das tun.

Beim Busen ist das ja erstmal ganz cool. Die meisten Frauen sind unzufrieden mit ihrer oberen Etage und endlich…endlich haben die Äpfel eine ordentliche Größe und das ohne eine teure Op. Geil! Schakka…so kann’s bleiben.

Aber dann kommt der Oberhammer: auch die Brustwarzen denken sich so: “Hey, geil lass uns die Chance nutzen und mal hier richtig auf die Kacke hauen!”

Und auch sie fangen an sich zu verändern. Zuerst werden sie dunkler, von “normal rosa” zu “in Milchschokolade” getunkt.

Und weil denen das gut gefällt, werden die Milchschokolade-Brustwarzen größer … denn sie müssen sich dem neuen Atombusen ja anpassen. Das ist meine ganz persönliche Theorie. Im echten Leben sind’s wieder mal die Hormone. Is klar, was denn sonst?

Man steht morgens auf, möchte duschen gehen, das T-Shirt wird ausgezogen und man möchte sich seinen kleinen süßen wachsenden Babybauch ansehen und stattdessen schaut man plötzlich auf riesige braune Salamischeiben. Oder besser gesagt, sie schauen dich an! Oh Gott, was ist das? Hab ich mit meinem Busen irgendwas platt gemacht? Neeein….das gehört zu mir …. das ist mein neuer Schwangerschaftsbusen. Und der bleibt nun. Ganz lange. Zumindest in der Schwangerschaft. Und in der Stillzeit. Und danach sieht er eh ganz anders aus. Aber hey, jetzt tun die Tittis endlich auch mal das, wozu Mutter Natur sie eigentlich gemacht hat. Sie machen sich nützlich. Toll oder?

Die Serienausstattung wurde erweitert durch ein D-Körbchen, riesigen Salamischeiben-Brustwarzenaufkleber und Nippel so dick, wie der Zeigefinger.

Und nun alle im Chor: schwanger sein ist doch sooooo schön!!!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website setzt Cookies ein, um Zugriffe zu analysieren, deine bevorzugten Einstellungen zu speichern und deine Nutzererfahrung zu optimieren. Cookies richten auf deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Und dank der DSGVO muss ich das hier erwähnen.